Granite oder Schiefergestein – Ratgeber zu Naturstein

Der Natursteinhandel Köln offeriert Ihnen geeignete Fensterbänke oder Granit Arbeitsplatten. Zudem sind in Cologne und der nahen Umfeld verschiedene Ansprechpartner für Fliesenleger Köln.

Schiefer und Granit sind Steine aus der Natur, die ein Strahlen in den Augen bewirken.

Gerade die Vielfalt ist Anziehungskraft pur und ab und an ein Grund, weshalb sich immer Hausbesitzer für Naturstein entschließen. Inzwischen ist es möglich, Granit Fensterbänke oder Schiefergestein Fensterbänke auszuwählen.

Auch Granit Arbeitsplatten sind schon lange keine Seltenheit mehr, zumal sie optisch begeistern und leicht absolut elegant erscheinen. In dem Blogartikel möchten wir Ihnen mehr über Granit und Schiefergestein weitergeben.


Granit Cologne – hochwertige Natursteine sind stets erste Präferenz



Haben Sie ein neues Haus erbaut und wollen nun an die weiteren Arbeiten gehen, so gilt es ein hauptsächliches Areal zu berücksichtigen – die Fensterbänke. Die Anwohner setzen auf Granit und Sie auf Schieferton? Ganz so einfach ist dies nicht.

Granit Fensterbänke sind schlichtweg eine Attraktion und verleihen dem Raum einen bestimmten Stil. Abseits der optischen Darstellung überzeugt der Ansicht nach Granit grundlegend als robuster und ausgesprochen langlebiger Werkstoff. Schieferton stellt einen ebenso erstklassischen Naturstein dar.

Beide Varianten sind im Vergleich zu ähnlichen Fensterbänken preisgünstig.

Ganz gleich, welche Größen Sie für Ihren Fenstersims brauchen – der Natursteinhandel in Köln wird Ihnen die angebrachten Gesamtlösungen und Größen anbieten.




Verschiedenerlei Farbvarianten möglich – Sie können bei Natur- und Kunststeinen aus einem so gut wie unendlichen Portfolio auswählen



Wenn Sie sich gegen Holz und weitere Materialien entschlossen haben, versteht man darunter eine gute Wahl. Besonders bei Fensterbänken im Außenbereich ist die Wahl an Farbtöne und Strukturen schier unbegrenzt.

So kann man nur Ihr Fensterbrett in Basaltino oder Schiefergestein ordern. In Orten wie Köln wird insbesondere gerne die Farbe schwarz im Außenbereich ausgesucht.

Aufgrund der reichhaltigen Spektrum an Strukturen und Farben sind die verschiedenen Hartgesteinsarten eine billige Lösung. Das ist auch ein Grund, weshalb immer mehr Hauseigentümer zu der Variante packen und auf Fenstersimse aus Alu verzichten.


So viel müssen Sie für Schieferplatten anlegen


Hat man sich vorrangig für Schieferplatten entschlossen, sollen Sie auch die Kosten berücksichtigen. In großem Rundumschlag gilt es zu wissen, dass die Kosten für Schieferplatten sehr differieren. Das Herkunftsland Granit ist dabei ein ganz wichtiger Faktor – eine Vielzahl der Schieferplatten sein in China, Portugal, Brasilien, Spanien und der Bundesrepublik abgebaut.
Auf dem Markt gibt es derzeit sehr schöne Schiefersorten. Hierbei dreht es sich so um die Folgenden:
Mustang Schiefer, der in der Föderativen Republik Brasilien hergestellt wird. Dunkle Porto Schiefer Platten, die aus der Portugiesischen Republik kommen
In Brasilien und Spanien findet man alsbald diverse Möglichkeiten. In Brasilien werden zum Beispiel grauer Jaddish Schiefer, grauschwarzer Mustang Schiefer, grüner Jade Schiefer und braun-violetter Burgundy Schiefer abgebaut. Aus dem Königreich Spanien kommen her der dunkelgrüne Verde Norte Schiefer und der dunkle Norte de Espana Schiefer. Allgemein kann man folgendes vermerken: Bei den Bodenplatten hat man eine gar grenzenlose Wahl und Sie können exakt die passenden für Ihr Heim aussuchen. Überlegen Sie allerdings, daß europäische Platten am Teureren sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *